Gesunde Lehre | Sound Doctrine

Achtung! Nichts für Leute mit empfindlichen Ohren! Nur für solche die die Wahrheit suchen! (2.Tim4,3-4)| Attention! Not for people with itching ears! Only for those seeking the truth! (2.Tim4:3-4)

Zeugnis eines Ehemaligen Zeugen Jehovas (95% übersetzt)

Zeugnis eines Ehemaligen Zeugen Jehovas



Nachfolgend die Übersetzung der Datei von www.evangelicaloutreach.org/adrianxjw.htm (In Arbeit - falls du mir helfen könntest kannst du mir hier auf hier auf github helfen beim übersetzen helfen und anschliessend einen pull-request mit deinem übersetzungsvorschlag machen, anschliessend kann ich deine Übersetzung in diese Datei übernehmen)

Quelle: www.evangelicaloutreach.org/adrianxjw.htm

Zeugnis eines Ehemaligen Zeugen Jehovas

Adrian

Ehemaliger Zeuge Jehovas Ex Zeuge Jehovas

Bookmark and Share

Ich bin ein Ex Zeuge Jehovas, der In Die ZJ Hineingeboren Wurde

Mein Name ist Adrian. Ich bin ein Ex-Zeuge Jehovas der Gott nun in Glaube und Wahrheit von Herzen dient, gezogen zu Gott aufgrund einer Liebe für ihn, die ich ihm schuldig war, da Er mich zuerst liebte.

Ich wurde in die ZJ Religion/Sekte geboren, aber als ich älter wurde verliess sie meine Familie.

unam sanctam ex cathedra

Als die Jahre verflossen, traf ich Lynn, welche jetzt meine Frau ist. Die ZJ frequentierten das Haus ihrer Mutter und das Haus meines Freundes. Daher I got drawn back into the only way of serving God I knew. Von Natur aus ein begieriger Leser und fleissige Person, wenn ich etwas tue, so mach ich es richtig oder überhaupt nicht. Ich begann die ganz alte ZJ Literatur von Rutherford und Charles Taze Russell zu lesen.

Ich begann einige sehr ungewöhnlichen Gedanken und Anfänge zu "Gottes auserwähltem Mundstück auf Erden" zu finden, which I tried not to dwell on too much assuring myself I was with God’s chosen people. Was ich feststellte war folgendes:

Das Datum für den Fall von Babylon etc. wurde von Charles Taze Russell verstanden durch das Vermessen einer Pyramide ! (Zufälligerweise ist sein Grabmal in der Tat eine Pyramide.)

● Russell lehrte auch, dass der Leviathan eine Lokomotive ist und

Gott lebe auf einem Stern mit den Engeln.

Während eines STudiums eines ihrer Modernen Büchern, dem Daniel Buch fand ich mehr Probleme mit gewissen Daten und der Art und Weise, wie sie gewisse Prophetien interpretierten. (Nur zur allgemeine Information, kann man vielleicht online für die Millerite-Tabelle suchen. Hier kam die ZJ-Lehre/Doktrin und das inkorrekte Datum bezüglich die Zerstörung Jerusalems her.) Es schien mir klar, dass die Prophetie auf keine Art und Weise das bedeuten konnte, was sie implizierten.

607 Vor Christus Von Einem Ehemaligen Zeugen Jehovas Widerlegt

Verändert Sich Das Wort Des Herrn

Nach mehr und mehr Studium wurde ich darüber in Entsetzen versetzt, dass ich einige der Lehren fand, von welchen sie zuvor gesagt hatten, dass es "das Wort der Leute des Herrn" sei, aber jetzt war es nicht [mehr] akzeptiert. Bleibt das Wort des Herrn nicht unverändert? Seine Wahrheiten sind dieselben jetzt, wie sie zu Beginn waren.

In meiner Suche nach der Wahrheit konfrontierte ich natürlich schliesslich einen oder zwei Älteste diesbezüglich und bezüglich dem, was die Bibel wirklich sagt. Sie sagten mir ich, solle nicht zu viel lesen, da ich mich selbst zum stolpern bringen würde!_ Dies brachte das Feuer nur noch mehr zum lodern und schliesslich berief ich eine Treffen, um mich von der Gruppe zu lösen, da ich wusste, dass der Herr mir gezeigt hatte, dass ich ihm nicht auf die richtige Art und Weise nachfolgte. Ich präsentierte ihnen die vielen Beweise weshalb ihre Lehren fehlerhaft sind. Zwei sind:

● Sie tun nicht und werden nicht Jesus Christus als Herrn anbeten, obwohl dies klar in der Schrift dargelegt wird

● Der Missbrauch des Abendmahls, wo sie allen ausser dem "Überrest" ( 144,000 ) verboten daran teilzunehmen.

Sie schauten sich meine Nachforschungen nicht einmal an. Nachdem einer anfing, mich _anzuschreien, dass ich "nicht an Gott glaubte und Gottes Wort nicht glaubte", schaute ich einfach rüber zu den andern Ältesten und fragte sie, ob der Älteste, der mich anschrie _im Geist Gottes sei._ Sie sagten mir, es stehe mir frei zu gehen. In der Tat tat ich solches - ich fühlte die Freiheit Gottes auf mir und die Ketten der Mensch-gemachten Vorschriften gebrochen.

Meine Familie wurde auch hinausgeführt. Meine Frau, und drei Kinder zusammen mit meiner Mutter und Stiefvater. Bedauerlicherweise, wie sie meinen Stiefvater ignorierten und behandelten, zusammen mit andern Faktoren brachte ihn dazu, sich sein Leben zu nehmen. Sie haben viel, wofür sie gerade stehen müssen. Möge Gott ihnen helfen.

Nach dem Verlassen besuchten wir viele Kirchen, aber wir schienen das _selbe gewisse Ding bei jeder Kirche zu bemerken, in welcher wir versuchten, uns niederzulassen. Eine Person konnte ein komplett gottloses Leben führen und dennoch ein _Christ_ genannt werden (sogar, wenn die Person jahrelang die Kirche nicht besuchte und _keine Bemühungen machte, Busse zu tun_)! Egal wie sehr ich diese "Einmal Gerettet Immer Gerettet" suchte, ich konnte sie nicht in der Bibel finden. Jeder mit dem ich sprach, und anders sagte, beschuldigte mich dessen, _unter dem Gesetz_ und nicht _Gnade_ zu sein. Das Wort Gottes sagte mir jedoch, dass Ich durch Gnade gerettet war, durch den Glauben Epheser 2,8 (Schlachterbibel 1951):

Denn durch die Gnade seid ihr gerettet, vermittels des Glaubens, und das nicht aus euch, Gottes Gabe ist es.

Mein Glaube musste in Jesus und dem Blut sein welches uns von aller Sünde reinigt, wenn wir zu Ihm gehören. Es sagte mir auch, dass Glaube ohne Werke tot ist, Jakobus 2,18-20 (Luther1912):

Aber es möchte jemand sagen: Du hast den Glauben, und ich habe die Werke; zeige mir deinen Glauben ohne die Werke, so will ich dir meinen Glauben zeigen aus meinen Werken. Du glaubst, dass ein einiger Gott ist? Du tust wohl daran; die Teufel glauben's auch und zittern. Willst du aber erkennen, du eitler Mensch, dass der Glaube ohne Werke tot sei?

Paulus sagte mir auch im Philipperbrief, dass er das Versprechen noch nicht ergriffen hatte! Philipper 3,11-16 (Schlachter1905) besagt:

​ob ich vielleicht zur Auferstehung aus den Toten gelangen möchte. ​Nicht dass ichs schon erlangt habe, oder schon vollendet sei, ich jage aber darnach, dass ich das auch ergreife, wofür ich von Christo ergriffen worden bin. ​Brüder, ich halte mich selbst nicht dafür, dass ich es ergriffen habe; ​eins aber thue ich: Ich vergesse, was dahinten ist und strecke mich aus nach dem, was davorn ist, und jage nach dem Ziel, dem Kampfpreis der himmlischen Berufung Gottes in Christo Jesu. ​So viele nun vollkommen sind, wir wollen also gesinnt sein; und wenn ihr in etwas anders denket, so wird Gott auch das euch offenbaren. ​Nur lasst uns, wozu wir auch gelangt sein mögen, nach derselben Richtschnur wandeln und das selbe erstreben.

Die schien weit entfernt von der Kirchen "ICH BIN GERETTET EGAL WAS ICH TUE." Jesus gab uns Befehle Brüdern und Schwestern, durch Seinen Mund, Sein Wort und Seine Apostel. Wir müssen diese Befehle beachten. Sie sind da, um uns sicher zu bewahren in dieser jetzigen Zeit der Gottlosigkeit, wo die Welt voll von Unmoral und Perversion ist und boshafte Männer in die Kirche gekrochen sind.. 2 Timotheus 3,1-5 (Schlachterbibel 1951) besagt:

Das aber sollst du wissen, daß in den letzten Tagen schwere Zeiten eintreten werden. Denn die Menschen werden selbstsüchtig sein, geldgierig, prahlerisch, hochmütig, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, gottlos, lieblos, unversöhnlich, verleumderisch, unenthaltsam, zuchtlos, dem Guten feind, treulos, leichtsinnig, aufgeblasen, das Vergnügen mehr liebend als Gott; dabei haben sie den Schein von Gottseligkeit, deren Kraft aber verleugnen sie. Solche meide! (2. Tim 3,1-5)

Uns wurde das Gebot der Liebe gegeben. Liebe erachtet andere vor sich selbst und lebt ein Leben das Gott gefällt, denn Gott ist die Liebe. 1. Johannes 4,16 (Schlachter 1905) besagt:

Und wir haben erkannt und geglaubt die Liebe, die Gott zu uns hat; Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.

Möge der Herr euch segnen, da ihr den schmalen Weg zum Leben geht. Ich bete zu Gott, dass wir uns all eines Tages begegnen, wissend, dass unser Glaube sich durch göttliche Taten bewies um uns alle in die Fülle desjenigen zu bringen, der uns berufen hat.

Ehemaliger ZJ

WEITERE THEMEN:

Kontaktiere Uns Oder Geselle Dich Zu Unserer Internetgemeinde

Evangelical Outreach
PO Box 265
Washington PA 15301

www.EvangelicalOutreach.org
www.EternalLifeBlog.com