Gesunde Lehre | Sound Doctrine

Achtung! Nichts für Leute mit empfindlichen Ohren! Nur für solche die die Wahrheit suchen! (2.Tim4,3-4)| Attention! Not for people with itching ears! Only for those seeking the truth! (2.Tim4:3-4)

Sklaverei der Sünde - in Arbeit (95% übersetzt)

Sklaverei der Sünde



Nachfolgend die Übersetzung der Datei von evangelicaloutreach.org/sin.htm (In Arbeit - falls du mir helfen könntest kannst du mir hier auf hier auf github helfen beim übersetzen helfen und anschliessend einen pull-request mit deinem übersetzungsvorschlag machen, anschliessend kann ich deine Übersetzung in diese Datei übernehmen)

Quelle: www.evangelicaloutreach.org/sin.htm

Die Sklaverei, Knechtschaft und Kontrollierende Kraft der Sünde

Dan Corner

Schlimmster der Sünde | Slave der Sünde

Knechtschaft der Sünde (pdf-legal-landscape)

Bookmark and Share

Sklave der Sünde

SKLAVE DER MACHT DER SÜNDE SÜNDHAFTE ABHÄNGIGKEITEN Sklave der Sünde

Bist DU Ein Sklave der Macht Der Sünde

Stricke der Sünde Sklave der Sünde

Durch die Bibel hindurch kann man davon lesen, dass der Mensch herrscht über Fische, Vögel, lebende Kreaturen (1. Mose 1,26) und Leute über andere Leute Menschen herrschen (1 Sam. 14,47; 2 Sam. 19,10), aber dann kommen wir zu anderen Versen, die zeigen, dass Sünde über Menschen herrschen kann. Sünde hat Macht, Menschen zu zerstören, zu fesseln und zu kontrollieren:

Auch vor den Übermütigen/Hochmutssünden bewahre deinen Knecht, daß sie nicht über mich herrschen; dann werde ich unschuldig sein und frei bleiben von großer Missetat! ​Laß dir wohlgefallen die Rede meines Mundes und das Gespräch meines Herzens vor dir, HERR, mein Fels und mein Erlöser! (Ps. 19,13-14).

Mache meine Schritte fest durch dein Wort und laß kein Unrecht über mich herrschen! (Ps. 119,133).

SKLAVE DER MACHT DER SÜNDE SÜNDHAFTE ABHÄNGIGKEITEN Sklave der Sünde

Das hebräische Wort für rule ist mashal und bedeutet:

to rule:--(have, make to have) dominion, governor, X indeed, reign, (bear, cause to, have) rule (-ing, -r), have power.

NUR Das Wird Uns Befreien Von Unserer Knechtschaft Der Sünde

Die Bösen/Boshaften Sind Sklaven Der Sünde

Sünde ist Sünde

Es gibt nur zwei Arten von Leuten, die Bösen (oder Verlorenen) und die Gerechten (oder Geretteten). Bezüglich den Ersteren erklärt Sprüche 5,22, dass sie are take[n] (KJV) oder ensnared (NIV) durch ihre Sünden. Dieses Wort ensnared im Hebräischen ist lakad und bedeutet:

to catch (in a net, trap or pit); gen. to capture or occupy; also to choose (by lot); fig. to cohere:-- X at all, catch (self), be frozen, be holden, stick together, take.

Beachte die Klarheit dieses Verses:

Den Gottlosen nehmen seine eigenen Missetaten gefangen, und von den Stricken seiner Sünde wird er festgehalten. (Sprüche 5,22; Schlachterbibel 1951)

Das hebräische Wort für Stricke bedeutet:

a rope (as twisted), espec. a measuring line; by impl. a district or inheritance (as measured); or a noose (as of cords); fig. a company (as if tied together); also a throe (espec. of parturition); also ruin:--band, coast, company, cord, country, destruction, line, lot, pain, pang, portion, region, rope, snare, sorrow, tackling.

Andere ähnliche Verse können auch zitiert werden: gebunden zur Sünde

... der Gottlose ist in dem Werk seiner Hände verstrickt! (Psalm 9,16; Schlachterbibel1951)

Geselle dich nicht zu einem Zornmütigen und begib dich zu keinem Hitzkopf, damit du dir nicht seinen Wandel angewöhnest und er dir nicht zum Fallstrick deiner Seele werde. (Sprüche 22,24-25; Schlachterbibel 1951)

Die geschnitzten Bilder ihrer Götter sollt ihr mit Feuer verbrennen; du sollst nicht das Silber und das Gold an ihnen begehren und es dir nehmen, daß du nicht dadurch verstrickt werdest; denn es ist ein Greuel für Jahwe, deinen Gott; (5. Mose 7,25, elb1905)

Vers 26 gibt das Heilmittel für das Begehren von Silber und Gold an Götzen:

Darum sollst du den Greuel nicht in dein Haus bringen, daß du nicht in den gleichen Bann kommest wie sie; sie sollen dir ein Abscheu und ein Greuel sein; denn sie sind dem Bann verfallen! (5. Mose 7,26; Schlachterbibel 1951)

Ein weiteres Beispiel dafür dass Götzendienst jene, die daran beteiligt sind ensnare, kann im selben AT Buch gefunden werden:

so hüte dich davor, verstrickt zu werden dadurch, daß du sie nachahmst, da sie doch vor dir her vertilgt worden sind, und ihren Göttern nachzufragen und zu sprechen: Wie dienten diese Heiden ihren Göttern? Ich will auch also tun! (5. Mose 12,30; Schlachterbibel 1951)

Die Bildersprache dieser Bibelstellen zeigt den kraftlosen geistlichen Zustand, in welchem die Ungeretteten/Unerlösten sind (Röm. 5,6), das heisst, als ein eingefangenes Opfer umgarnt durch die _Stricke (oder Seile) der Sünde. Jenseits all dem ist es auch ein Sklave der Sünde.

Dies Beweist, dass Sünde Immer Noch Das Problem Ist

Jesus Wird Dich Befreien Von Der Macht der Sünde

Im folgenden Abschnitt, wird die Wahrheit (welche einen von Sünde befreien wird) mit dem Sohn, das heisst, mit Jesus Christ selbst gleichgestellt:

Da sprach Jesus zu den Juden, die an ihn gläubig geworden waren: Wenn ihr in meinem Worte bleibet, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger, und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen! Sie antworteten ihm: Wir sind Abrahams Same und sind nie jemandes Knechte gewesen; wie sprichst du denn: Ihr sollt frei werden? Jesus antwortete ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer Sünde tut, ist der Sünde Knecht. Der Knecht aber bleibt nicht ewig im Hause; der Sohn bleibt ewig. Wird euch nun der Sohn frei machen, so seid ihr wirklich frei. (Johannes 8,31-36).

Der Apostel Johannes ging ins Detail bezüglich wie diese Freiheit vom Sein eines Sklaven/Knechts der Sünde geschieht:

und von Jesus Christus, dem treuen Zeugen, dem Erstgeborenen von den Toten und dem Fürsten über die Könige der Erde. Ihm, der uns liebt und uns durch sein Blut von unsren Sünden gewaschen/erlöst hat (Off. 1,5).

Mit anderen Worten, wir müssen das Blut von Christus berühren, um Freiheit von der Knechtschaft der Sünde zu erlangen. Das heisst dass Leute, die niemals biblisch gerettet werden, lebenslang Sklaven der Sünde waren, obwohl sie sich dessen vielleicht nicht bewusst sind. Während gewisse Sünden offensichtlich versklaven, wie Trunkenheit, Homosexualität und Pornografie, so sind andere Sünden wie Lügen, Wutanfälle und Zwietracht nicht so offensichtlich, können jedoch trotzdem geistlich schwerwiegend/fatal sein (Gal. 5,19-21). Aber ungeachtet der Sünde, Jesu kostbares, reinigendes Blut ist das einzige Heilmittel für die geistliche Knechtschaft der Sünde. Zudem berührt jemand Jesu Blut zum Zeitpunkt der Errettung indem er den Herrn Jesus auf eine persönliche Art kennenlernt und gleichzeitig der Sklaverei der Sünde entflieht:

... wenn sie den Befleckungen der Welt entflohen sind durch die Erkenntnis des Herrn und Retters Jesu Christi (2. Petr. 2,20; Schlachter1905).

Dasselbe griechische Wort, welches in diesem Vers mit escape übersetzt wird, findet sich auch in 2 Petr. 1,4. Es sind ganz klar Christen, welche dem in der Welt durch die Lust herrschenden Verderben entfliehen:

Nachdem seine göttliche Kraft uns alles, was zum Leben und zur Gottseligkeit dient, geschenkt hat, durch die Erkenntnis dessen, der uns kraft seiner Herrlichkeit und Tugend berufen hat, durch welche uns die teuersten und größten Verheißungen geschenkt sind, damit ihr durch dieselben göttlicher Natur teilhaftig werdet, nachdem ihr dem in der Welt durch die Lust herrschenden Verderben entflohen seid, (2Pet 1,3-4; Schlachterbibel 1951)

[engl. > His divine power has given us everything we need for life and godliness through our knowledge of him who called us by his own glory and goodness. Through these he has given us his very great and precious promises, so that through them you may participate in the divine nature and escape the corruption in the world caused by evil desires (2 Pet. 1:3,4).]

Klicke Für Mehr Wahrheit Über JESU Blut

Wiederum Gefangen In der Sünde

Es ist sehr wichtig, die Tatsache zu betonen, dass sogar eine Person, welche einst von der herrschenden Kraft der Sünde durch Jesu Blut befreit worden ist, wiederum ein Gefangener der Sünde werden kann. Berücksichtige die Worte des Apostels Petrus zu Simon, der vorher zum Punkt des Glaubens kam, welches der christlichen Taufe würdig war (Apg 8,13):

So tue nun Buße über diese deine Bosheit und bitte den Herrn, ob dir die Tücke deines Herzens möge vergeben werden; denn ich sehe, daß du in bitterer Galle und in Ungerechtigkeit [=Sünde] verstrickt bist. (Apg 8,22-23; Schlachterbibel 1951)

Der Apostel schrieb auch von derselben Möglichkeit die denen wieder geschieht, welche wirklich gerettet waren. In 1 Peter, war seine Zuhörerschaft bereits wiedergeboren (1,23) und durch Jesu kostbares Blut losgekauft (1:18), but such would not, in itself, prevent them from becoming captive to sin again, wie es Simon geschah (Apg 8,13, 23). Konsequenterweise muss freier Wille und menschliche Verantwortung daran beteiligt sein, frei zu bleiben. Anstatt sich den bösen Lüsten zu fügen, die wir hatten, als wir nicht gerettet waren, sind wird Christen befohlen, heilig zu sein in allem was sie tun:

​als gehorsame Kinder gewöhnet euch nicht wieder die Begierden an, denen ihr früher in eurer Unwissenheit fröhntet; ​sondern wie der, so euch berufen hat, heilig ist, werdet auch ihr heilig in allem euerm Wandel; ​denn es steht geschrieben: „Ihr sollt heilig sein! Denn ich bin heilig“. (1.Petr 1,14-16; Schlachter 1905)

Sei Heilig in Allem Was Du Tust

Petrus wusste, dass ein wahrer Christ wiederum could conform to the evil desires die er hatte, als er lived in ignorance. Das Schutzmittel hierzu ist heilig zu sein in allem was wir tun. Christen sind in einem konstanten, unaufhörlichen Kampf mit Sünde. Dies und mehr sind klar aus dem Folgenden:

Ihr habt noch nicht bis aufs Blut widerstanden im Kampf wider die Sünde (Heb. 12,4).

Petrus schrieb in seinem zweiten Brief über gewisse falsche Lehrer/Irrlehrer, welche den richtigen/geraden Weg verlassen hatten und abirrten, um dem Weg Bileams zu folgen (2 Petr. 2:15). Nebst dem, dass sie habsüchtig waren, waren sie auch des mentalen Ehebruches schuldig (V. 14 vgl. Mt. 5,28). Daher erklärte sie Petrus [wiederum] zu Sklaven des Verderbens:

wobei sie ihnen Freiheit verheissen, da sie doch selbst Knechte des Verderbens sind; denn von welchem jemand überwunden ist, dessen Sklave ist er geworden. (2,19; Schlachter 1905)

Aber das ist nicht alles, was der Apostel über jene Abtrünnigen schrieb, das heisst über Christen welche den geraden Weg (des Glaubens) verlassen:

Denn wenn sie den Befleckungen der Welt entflohen sind [Vergangenheitsform] durch die Erkenntnis des Herrn und Retters Jesu Christi, werden aber wieder darin verstrickt und unterliegen, so wird es zuletzt ärger mit ihnen denn zuerst. Denn es wäre ihnen besser, dass sie den Weg der Gerechtigkeit nie erkannt hätten, als dass sie nach erlangter Erkenntnis sich wieder abwenden von dem ihnen überlieferten heiligen Gebot(1). Es ist ihnen ergangen nach dem wahren Sprüchwort: „Der Hund frisst wieder, was er gespeiet, und die Sau wälzt sich nach der Schwemme wieder im Kot!“ (2. Petr. 2,20-22; Schlachter 1905)

Petrus wusste nicht nur, dass des Gläubigen Sicherheit konditionell/bedingt war, sondern lehrte mutig und eindeutig dass ein wahrer Christ den geraden Weg verlassen kann. Einige verweigern jedoch, diese biblische Tatsache zu akzeptieren und im Gegensatz dazu schwatzen sie nach [engl. parrot]: Sie waren von Anfang an nie wirklich errettet. Auf dem geraden Weg zu leben bringt denselben Nutzen wie den Befleckungen der Welt entflohen zu sein durch die Erkenntnis des Herrn und Retters Jesu Christi. Aber solch eine Person, die vom geraden Weg abweicht, wird dann wiederum vom Verderben der Sünde verstrickt und überwunden! Über solche ehemalige Christen, welche sich abwandten von dem heiligen Gebot besagte Petrus:

Denn es wäre ihnen besser, dass sie den Weg der Gerechtigkeit nie erkannt hätten, als dass sie nach erlangter Erkenntnis sich wieder abwenden von dem ihnen überlieferten heiligen Gebot. (Schlachter1905)

Die Gefahr des Rückfalls

Mit anderen Worten, werde nicht rückfällig/abtrünnig oder die Verstrickung und Knechtschaft in Sünde wird schlimmer sein, als es vor anfänglicher Errettung der Fall war! Aber falls das Rückfallen bereits geschehen ist, so kann man laut dem biblischen Bericht nochmals gerettet (und befreit) werden:

Denn dieser mein Sohn war tot und ist wieder lebendig geworden; er war verloren und ist wiedergefunden worden. Und sie fingen an, fröhlich zu sein. (Lk. 15,24).

​Meine Brüder, wenn jemand unter euch von der Wahrheit abirrt, und es bekehrt ihn einer, ​der soll wissen, dass, wer einen Sünder von seinem Irrweg bekehrt hat, seine Seele vom Tode retten und eine Menge Sünden bedecken wird. (Jakobus 5,19-20; Schlachter 1905)

Nun sagst du aber: Die Zweige sind ausgebrochen worden, damit ich eingepfropft würde! Gut! Um ihres Unglaubens willen sind sie ausgebrochen worden; du aber stehst durch den Glauben. Sei nicht stolz, sondern fürchte dich! Denn wenn Gott die natürlichen Zweige nicht verschont hat, so wird er wohl auch dich nicht verschonen. So schaue nun die Güte und die Strenge Gottes; die Strenge an denen, die gefallen sind; die Güte aber an dir, sofern du in der Güte bleibst, sonst wirst auch du abgehauen werden! Jene dagegen, wenn sie nicht im Unglauben verharren, sollen wieder eingepfropft werden; denn Gott vermag sie wohl wieder einzupfropfen. (Röm. 11,19-23; Schlachter1951).

Er Wird Dich Auch Nicht Verschonen

Manchmal werden Befürworter der ewigen Sicherheit in einem schwachen Versucht, die falsche Lehre versuchen, Röm. 11,19-23 als nur auf Israel beziehend zu verwerfen. Indem sie solches tun, übersehen sie irgendwie die folgenden zwei Klauseln dieses Abschnitts: (1) wenn Gott die natürlichen Zweige nicht verschont hat, so wird er auch dich nicht verschonen und (2) die Güte aber an dir, sofern du in der Güte bleibst, sonst wirst auch du abgehauen werden!

Lieber Leser, werde nicht irregeführt durch die falsche Gnaden-Botschaft von OSAS (einmal gerettet, immer gerettet). Wir müssen bis zum Ende verharren um der Errettung willen (Mt. 10,22), fruchtbar sein bis ganz zum Ende unserer Leben, sodass wir keinen Schaden nehmen werden vom zweiten Tod (Off. 2,10-11), und standhaft bis zum Ende festbehalten, um Christi Genossen zu werden (Heb. 3,14). Ausserdem schrieb Johannes:

Was ihr von Anfang an gehört habt, das bleibe in euch! Wenn in euch bleibt, was ihr von Anfang an gehört habt, so werdet auch ihr in dem Sohne und in dem Vater bleiben. Und das ist die Verheißung, die er uns verheißen hat: das ewige Leben. (1. Joh. 2,24-25; Schlachter1951).

Laut wahrer Gnadenlehre ist ewiges Leben eine Hoffnung (Titus 3,7), die noch zu ernten ist (Gal. 6,8-9), in der zukünftigen Weltzeit (Mk. 10,30), nur für diejenigen, welche verharren im Tun des Guten (Rom. 2,7) und nicht erschöpfen und aufgeben (Gal. 6,9).

Des Teufels Gefangener

Der Apostel Paulus erwähnte auch die geistliche Gefangenschaft in welcher eine nicht errettete Person ist. Daher informierte er Timotheus, wie Gottes Wahrheit denen dargelegt werden muss, welche sich ihm widersetzen:

Ein Knecht des Herrn aber soll nicht streiten, sondern milde sein gegen jedermann, lehrhaft, der die Bösen tragen kann und mit Sanftmut die Widerspenstigen züchtigt, ob ihnen Gott nicht noch Busse geben möchte zur Erkenntnis der Wahrheit, und sie wieder ernüchtert werden, herauszukommen aus der Schlinge des Teufels, von welchem sie lebendig gefangen sind zu seinem Willen. (2Tim 2,24-26; Schlachter 1905)

Präge dir auch ein, dass alle unerretteten Leute durch die sündhafte Natur[=Fleisch] beherrscht werden:

Denn als wir im Fleische waren, da wirkten die sündlichen Leidenschaften, durch das Gesetz erregt, in unsren Gliedern, um dem Tode Frucht zu bringen. (Röm 7,5; Schlachterbibel 1951)

Johannes erwähnte auch die geistliche Knechtschaft der Ungeretteten, benannt als Welt in 1. Joh. 5,19 (Menge-Übersetzung):

Wir wissen, dass wir aus Gott (= Gottes Kinder) sind, die ganze Welt dagegen im Argen liegt (oder: sich in der Gewalt des Bösen, d.h. des Teufels, befindet).

Paulus schrieb auch von dem vergangenen Leben eines Christen oder dem Knecht sein zur Sünde, aber er ging weiter, um explizit auszusagen, dass sie von der Sünde befreit wurden:

Nachdem ihr aber von der Sünde befreit wurdet, seid ihr der Gerechtigkeit dienstbar [= Sklaven] geworden. Ich muß menschlich davon reden wegen der Schwachheit eures Fleisches. Gleichwie ihr eure Glieder in den Dienst der Unreinigkeit und der Gesetzwidrigkeit gestellt habt, um gesetzwidrig zu handeln, so stellet nun eure Glieder in den Dienst [= Sklaverei] der Gerechtigkeit zur Heiligung. Denn als ihr Knechte der Sünde waret, da waret ihr frei gegenüber der Gerechtigkeit. Was hattet ihr nun damals für Frucht? Solche, deren ihr euch jetzt schämet; denn das Ende derselben ist der Tod. Nun aber, da ihr von der Sünde frei und Gott dienstbar [=Sklaven] geworden seid, habt ihr als eure Frucht die Heiligung, als Ende aber das ewige Leben. (Röm. 6,18-22; Schlachter1951).

Das Heutige Falsche Evangelium

Warum dann liefert das heutige Evangelium nicht dieselbe Art von Kraft und Nutzen, das heisst Freiheit von der Sklaverei zur Sünde? Die Antwort ist einfach. Was oftmals als Evangelium präsentiert wird in unseren dunklen Tagen ist nicht das wahre Evangelium! Es ist ein anderes Evangelium wie dasjenige, das verdammt wird in Gal. 1,8-9. Das wahre Evangelium hat Busse daran angehängt (Apg 20,21; 26,20; 2. Petr. 3,9; etc.), was ein Abkehren von Sünde bedeutet (Mt. 12,41 cf. Jona 3,10). Des Weiteren geht göttliche Trauer wahrer Busse voran, welche zur Errettung führt (2 Cor. 7,10 cf. Jakobus 4,8-10)! Schlussendlich, laut 1. Kor. 15,2 und Kol. 1,22-23, umfasst die wahre Evangeliumsnachricht auch eine bedingte/konditionale Sicherheit für den Gläubigen:

durch welches [Evangelium] ihr auch gerettet werdet, wenn ihr an dem Worte festhaltet, das ich euch verkündigt habe, es wäre denn, dass ihr vergeblich geglaubt hättet. (Schlachter1905)

um euch heilig und tadellos und unverklagbar darzustellen vor seinem Angesicht, wenn ihr nämlich im Glauben gegründet und fest bleibet und euch nicht abbringen lasset von der Hoffnung des Evangeliums, das ihr gehört habt, welches in der ganzen Schöpfung unter dem Himmel gepredigt wird, dessen Diener ich, Paulus, geworden bin. (Schlachterbibel 1951)

Nur ein vertrauender, unterwürfiger, andauernder Glaube an Jesus wird einem seine Seele von den Feuern der Hölle retten. Eines Christen Glauben, muss bis ans Ende seines Lebens andauern, damit er das Königreich ererbt. Dies geschieht jedoch nicht immer:

Sie glauben nur eine Zeit lang, und zur Zeit der Anfechtung[/Versuchung] fallen sie ab. (Lk. 8,13; Schlachter1905).

den Glauben und ein gutes Gewissen bewahrest. Dieses haben etliche von sich gestoßen und darum am Glauben Schiffbruch gelitten. Unter ihnen sind Hymenäus und Alexander, welche ich dem Satan übergeben habe, damit sie gezüchtigt werden, nicht mehr zu lästern. (1. Tim. 1,19,20; Schlachter1951).

Zu ihnen gehören Hymenäus und Philetus, welche von der Wahrheit abgekommen sind, indem sie sagen, die Auferstehung sei schon geschehen, und so den Glauben etlicher Leute umgestürzt haben. (2. Tim. 2,17,18; Schlachter1951)

Wölfe in Schafskleidern

Die Auswirkungen von 1. Kor 15,2 und Gal 1,8-9 klagen all jene an, die ewige Sicherheit predigen. Solche Wölfe in Schafskleidung (Mt. 7,15) sind in ernsthaften Schwierigkeiten, speziell wenn auch Judas 3,4 berücksichtigt wird:

Geliebte, da es mir ein großes Anliegen ist, euch von dem gemeinsamen Heil zu schreiben, hielt ich es für notwendig, euch mit der Ermahnung zu schreiben, daß ihr für den Glauben kämpft, der den Heiligen ein für allemal überliefert worden ist. Es haben sich nämlich etliche Menschen unbemerkt eingeschlichen, die schon längst zu diesem Gericht aufgeschrieben worden sind, Gottlose, welche die Gnade unseres Gottes in Zügellosigkeit verkehren und Gott, den einzigen Herrscher, und unseren Herrn Jesus Christus verleugnen. (Schlachter2000)

Zu Judas Zeiten mussten diese gottlosen Menschen heimlich einschleichen unter Christen, aber in unserer dunklen Zeit predigen sie offen/unverhohlen die Lüge von Einmal Gerettet Immer Gerettet (OSAS) übers Radio, TV, von den Kanzeln und dies auch druckend! Traurigerweise unterstützen einige Leute, die wissen dass OSAS falsch ist solche Versammlungen und Dienste sogar durch ihre Anwesenheit und finanzielle Spenden! Andere fördern ihren tödlichen Einfluss durch ihre Website durch Links oder Artikelabdrucke.

Präge dir ein, was Judas gefälschte Gnaden-Botschaft und eine Lizenz für Unmoral nannte (Judas3,4) wird heutzutage benannt als ewige Sicherheit. Andere bezeichnen es manchmals als Einmal Gerettet Immer Gerettet oder die Beharrlichkeit der Heiligen, aber es ist dieselbe grundlegende Lüge vom Teufel, die erstmals zu Eva im Garten gesprochen (1. Mose 3,4) und anschliessend als Wahrheit akzeptiert wurde. Diese Lehre führte zu Adam und Evas geistlichem Tod. Der Kern dieser finsteren/unheilvollen Lehre ist, dass eine Person, die ewiges Leben hat, anschliessend nicht geistlich sterben kann. Lass nicht zu, dass dich das Erwähnen des Kreuzes Christi durch Jimmy Swaggart, oder irgendjemand anderem, dich über solches betrügt

Mögen Massen heutzutage auf die Freiheit von der Sklaverei der Sünde aufmerksam werden, welche in Jesu Blut durch sein ein und einziges Evangelium der Gnade zu finden ist, und anschliessend ihre eigene Errettung mit Furcht und Zittern vollenden (Phil. 2,12), sich dessen bewusst, dass ein wahrer Christ zurück zu seinem alten sündhaften Leben gehen, geistlich sterben und wiederum gänzlich durch Sünde verstrickt werden kann.

Zum Abschluss, möge der Herr Millionen weltweit aufrichten, die furchtlos für diese biblischen Wahrheiten kämpfen als gute christliche Soldaten, ungeachtet dessen, wie sie vielleicht leiden müssen dafür dass sie dem Herrn gehorchen und sich den beliebten falschen Propheten widersetzen! Kostbare Seelen stehen auf dem Spiel. Sklaven der Sünden können freigemacht werden! Die Macht der Sünde kann durch den Herrn Jesus Christus gebrochen werden!

Endnote

(1) Obschon unklar, das heilige Geobot ist vermutlich erwähnt in 1. Joh 3,23: "Und das ist sein Gebot, daß wir glauben an den Namen seines Sohnes Jesus Christus und einander lieben, nach dem Gebot, das er uns gegeben hat." (Schlachterbibel 1951)

Sündhafte Abhängigkeit Sklave der Sünde

WEITERE THEMEN:

Kontaktiere Uns Oder Geselle Dich Zu Unserer Internetgemeinde

Evangelical Outreach
PO Box 265
Washington, PA 15301
EvangelicalOutreach.org
EternalLifeBlog.comm