Haggai 1:2-10 - "2 So spricht der HERR der Heerscharen: Dieses Volk sagt: »Es ist noch nicht die Zeit, zu kommen, die Zeit, um das Haus des HERRN zu bauen!« (oder: »Es ist nocht nicht Zeit, das Gesetz Gottes in seiner Fülle/Gaenze in unserer Gesellschaft aufzurichten/einzuführen/durchzusetzen«) 3 Da erging das Wort des HERRN durch den Propheten Haggai folgendermaßen: 4 Ist es aber für euch an der Zeit, in euren getäfelten Häusern zu wohnen (im Luxus leben), während dieses Haus in Trümmern liegt? 5 Und nun, so spricht der HERR der Heerscharen: Achtet doch auf eure Wege! 6 Ihr sät viel und bringt wenig ein; ihr esst und werdet doch nicht satt; ihr trinkt und habt doch nicht genug; ihr kleidet euch und werdet doch nicht warm; und wer einen Lohn verdient, der legt ihn in einen durchlöcherten Beutel! 7 So spricht der HERR der Heerscharen: Achtet doch auf eure Wege! 8 Geht auf das Bergland und holt Holz und baut das Haus (das ist anstrengend, daher: scheut euch nicht vor dem zusätzlichen Aufwand, hinzusitzen und das Gesetz Gottes zu studieren - aber ACHTUNG, man beachte Jakobus 1:22 "Seid aber Täter des Wortes und nicht bloß Hörer, die sich selbst betrügen.")! Dann werde ich Wohlgefallen daran haben und verherrlicht werden, spricht der HERR (ABER: Sprüche 28:9 - "Wer sein Ohr abwendet vom Hören auf das Gesetz, dessen Gebet sogar ist ein Gräuel."). 9 Ihr habt viel erwartet, doch siehe, es wurde wenig daraus; und brachtet ihr es heim, so blies ich es weg! Warum das? So spricht der HERR der Heerscharen: Um meines Hauses willen, das in Trümmern liegt (oder: weil das Gesetz Gottes in der Gesellschaft nicht durchgesetzt wird), während jeder von euch eilt, um für sein eigenes Haus zu sorgen! 10 Darum hat der Himmel über euch seinen Tau zurückgehalten, und die Erde hat ihren Ertrag zurückgehalten."

2. Chronik 7:13-14 - "Wenn ich den Himmel verschließe, so dass es nicht regnet, oder den Heuschrecken gebiete, das Land abzufressen, oder wenn ich eine Pest unter mein Volk sende, und mein Volk, über dem mein Name ausgerufen worden ist, DEMÜTIGT SICH, und SIE BETEN [Gott aktiv um Hilfe und/oder Vergebung bitten] und SUCHEN MEIN ANGESICHT [nicht nur materiellen Gewinn suchen, sondern die Beziehung zu Gott] und KEHREN UM VON IHREN BÖSEN WEGEN [nicht nur den andern Leuten vorheucheln, dass man ein guter Mensch sei, sondern wirklich ein guter Mensch werden, indem man aufhört, das Böse zu tun], so will ich es vom Himmel her hören und ihre Sünden vergeben und ihr Land heilen"

Klagelieder 5:1-22 - "1 Gedenke, HERR, an das, was uns widerfahren ist! Schau her und sieh unsere Schmach! 2 Unser Erbe ist den Fremden zugefallen (Stichwort: Gewisse Leute bekommen keine Arbeitsbewilligung und daher müssen sie von den Steuerzahlern der restlichen Bevoelkerung ernaehrt werden), unsere Häuser den Ausländern. 3 Wir sind Waisen geworden, ohne Vater; unsere Mütter sind wie Witwen (Stichwort: Alleinerziehende Mütter). 4 Unser Wasser trinken wir um Geld (Stichwort: Wasser in PET-Flaschen kaufen), unser eigenes Holz bekommen wir [nur] gegen Bezahlung. 5 Unsere Verfolger sitzen uns im Nacken; auch wenn wir müde sind, gönnt man uns keine Ruhe (denn die Wohnungs-Miete muss ja jeden Monat [oder die Beträge für die Hypothek auf das Haus regelmässig] bezahlt werden, wenn man nicht auf der Strasse landen will). 6 Wir haben Ägypten die Hand gereicht und Assyrien, um genug Brot zu erhalten (bei der EU um Hilfe/Geld anfragen für Projekte im eigenen Land). 7 Unsere Väter, die gesündigt haben, sind nicht mehr; wir müssen ihre Schuld tragen. 8 Knechte herrschen über uns (Stichwort: Jugendliche oder Kinder in der Politik); da ist keiner, der uns aus ihrer Hand befreit (wie könnte einen jemand aus der Hand der Polizei befreien [wenn ungerechte Gesetze durchgesetzt werden], wenn alle Waffen [insbesondere Schusswaffen] verboten werden?)! 9 Wir schaffen unsere Nahrung unter Lebensgefahr herbei, weil uns in der Wüste das Schwert bedroht (eventuell könnte man das auf islamische No-Go-Zonen beziehen). 10 Unsere Haut ist schwarz wie ein Ofen, so versengt uns der Hunger. 11 Frauen wurden geschändet in Zion, Jungfrauen in den Städten Judas (Stichwort: Vergewaltigungen und sich nachts nicht mehr aus dem Haus trauen). 12 Fürsten wurden durch ihre Hand gehängt; die Person der Alten hat man nicht geachtet. 13 Junge Männer müssen die Handmühle tragen, und Knaben straucheln unter Holzlasten. 14 Die Ältesten bleiben fern vom Tor, und die jungen Männer lassen ihr Saitenspiel (man hat keine Zeit mehr, um über gerechte Gesetze nachzusinnen oder um sich der Kunst zu widmen, da man nicht einmal mit mehreren Arbeitsstellen überhalb der Armutsgrenze leben kann). 15 Die Freude unseres Herzens ist dahin, unser Reigen hat sich in Klage verwandelt. 16 Gefallen ist die Krone unseres Hauptes; wehe uns, dass wir gesündigt haben! 17 Darum ist unser Herz krank geworden, darum sind unsere Augen trübe – 18 weil der Berg Zion verwüstet ist [und] Füchse sich dort tummeln. 19 Du aber, o HERR, thronst in Ewigkeit; dein Thron besteht von Geschlecht zu Geschlecht! 20 Warum willst du uns für immer vergessen, uns verlassen alle Tage? 21 Bringe uns zu dir zurück, o HERR, so werden wir umkehren; lass unsere Tage wieder werden wie früher! 22 Oder hast du uns gänzlich verworfen, bist du allzu sehr über uns erzürnt?"

Jesaja 58:1-14 - "1 Rufe aus voller Kehle, schone nicht! Erhebe deine Stimme wie eine Posaune und verkündige meinem Volk seine Übertretungen und dem Haus Jakob seine Sünde! 2 Sie suchen mich Tag für Tag und erheben den Anspruch, meine Wege zu kennen, wie ein Volk, das Gerechtigkeit geübt und das Recht seines Gottes nicht verlassen hat; sie verlangen von mir gerechte Urteile, begehren die Nähe Gottes: 3 »Warum fasten wir, und du siehst es nicht, warum kasteien wir unsere Seelen, und du beachtest es nicht?« Seht, an eurem Fastentag geht ihr euren Geschäften nach und treibt alle eure Arbeiter an! 4 Siehe, ihr fastet, um zu zanken und zu streiten und dreinzuschlagen mit gottloser Faust; ihr fastet gegenwärtig nicht so, dass euer Schreien in der Höhe Erhörung finden könnte. 5 Meint ihr, dass mir ein solches Fasten gefällt, wenn der Mensch sich selbst einen Tag lang quält und seinen Kopf hängen lässt wie ein Schilfhalm und sich in Sacktuch und Asche bettet? (2. Korinther 9:7 - "Jeder, wie er es sich im Herzen vornimmt; nicht widerwillig oder gezwungen, denn einen fröhlichen Geber hat Gott lieb!") Willst du das ein Fasten nennen und einen dem HERRN wohlgefälligen Tag? 6 Ist nicht das ein Fasten, an dem ich Gefallen habe: dass ihr ungerechte Fesseln losmacht, dass ihr die Knoten des Joches löst, dass ihr die Unterdrückten freilasst und jegliches Joch (z.B. dass man die Angestellen im Betrieb per Vertrag dazu verpflichtet hat, am Sabbat zu arbeiten) zerbrecht? 7 Besteht es nicht darin, dass du dem Hungrigen dein Brot brichst und arme Verfolgte in dein Haus führst, dass, wenn du einen Entblößten siehst, du ihn bekleidest und dich deinem eigenen Fleisch nicht entziehst (eventuell könnte man das beziehen auf dass man die Grosseltern nicht ins Altersheim abschieben soll, sondern sich als Familie um die Verwandten, die Hilfe benötigen kuemmern soll)? 8 Dann wird dein Licht hervorbrechen wie die Morgenröte, und deine Heilung wird rasche Fortschritte machen; deine Gerechtigkeit wird vor dir hergehen, und die Herrlichkeit des HERRN wird deine Nachhut sein! 9 Dann wirst du rufen, und der HERR wird antworten; du wirst schreien, und er wird sagen: Hier bin ich! Wenn du das Joch aus deiner Mitte hinwegtust, das höhnische Fingerzeigen und das unheilvolle Reden; 10 wenn du dem Hungrigen dein Herz darreichst und die verschmachtende Seele sättigst – dann wird dein Licht in der Finsternis aufgehen, und dein Dunkel wird sein wie der Mittag! 11 Der HERR wird dich ohne Unterlass leiten und deine Seele in der Dürre sättigen und deine Gebeine stärken; du wirst sein wie ein wohlbewässerter Garten und wie eine Wasserquelle, deren Wasser niemals versiegen. 12 Und die aus dir [hervorgehen,] werden die Trümmer der Vorzeit wieder aufbauen, du wirst die Grundmauern früherer Geschlechter wieder aufrichten (eventuell kann man das auch beziehen auf gerechte Gesetze und gute Traditionen, Umgangsformen und Sitten und Gebraeuche wiederherstellen); und man wird dich nennen »Der die Breschen vermauert und die Straßen wiederherstellt, damit man [dort] wohnen kann«. 13 Wenn du am Sabbat deinen Fuß zurückhältst, dass du nicht an meinem heiligen Tag das tust, was dir gefällt; wenn du den Sabbat deine Lust nennst und den heiligen [Tag] des HERRN ehrenwert; wenn du ihn ehrst, so dass du nicht deine Gänge erledigst und nicht dein Geschäft treibst (das heisst am Sabbat (=ein Tag in der Woche) als Geschäftsbesitzer sein Geschäft schliessen und seinen Angestellten einen Ruhetag gönnen), noch nichtige Worte redest; 14 dann wirst du an dem HERRN deine Lust haben; und ich will dich über die Höhen des Landes führen und dich speisen mit dem Erbe deines Vaters Jakob! Ja, der Mund des HERRN hat es verheißen."

Hosea 4:12-19 - "12 Mein Volk befragt sein Holz, und sein Stab wahrsagt ihm; denn der Geist der Hurerei hat sie verführt, dass sie ihrem Gott durch Hurerei untreu geworden sind. 13 Sie opfern auf den Berghöhen und räuchern auf den Hügeln, unter Eichen, Pappeln und Terebinthen; denn ihr Schatten ist angenehm. Darum treiben eure Töchter Hurerei und brechen eure Schwiegertöchter die Ehe. 14 Ich werde es an euren Töchtern nicht strafen, dass sie Hurerei treiben, noch an euren Schwiegertöchtern, dass sie die Ehe brechen; denn sie selbst gehen mit Huren abseits und opfern mit den Tempeldirnen (eventuell könnte man das auch so deuten, dass Gott die Frauen, die ihre Kinder durch Abtreibung getötet haben nicht schuetzen wird, vor denen, die sie auf der Strasse töten wollen), und das unverständige Volk stürzt sich selbst ins Verderben. 15 Wenn du, Israel, Hurerei treibst, so soll sich doch Juda nicht versündigen! Geht doch nicht nach Gilgal, zieht nicht nach Beth-Awen hinauf und schwört nicht: »So wahr der HERR lebt!« 16 Denn Israel ist widerspenstig geworden wie eine störrische Kuh; nun wird sie der HERR weiden wie ein Lamm in weiter Landschaft. 17 Ephraim ist an die Götzen gebunden; lass ihn in Ruhe! 18 Ihr Saufgelage ist ausgeartet, sie haben sich der Hurerei hingegeben; ihre Beschützer haben die Schande geliebt. 19 Der Wind hat sie mit seinen Flügeln erfasst, und sie werden zuschanden mit ihren Opfern."

1. Korinther 6:1-11 - "1 Wie kann jemand von euch, der eine Beschwerde gegen einen anderen hat, sich bei den Ungerechten richten lassen anstatt bei den Heiligen? 2 Wisst ihr nicht, dass die Heiligen die Welt richten werden? Wenn nun durch euch die Welt gerichtet werden soll, seid ihr dann unwürdig, über die allergeringsten Dinge zu entscheiden? 3 Wisst ihr nicht, dass wir Engel richten werden? Wieviel mehr die Angelegenheiten dieses Lebens? 4 Wenn ihr nun über Angelegenheiten dieses Lebens Entscheidungen zu treffen habt, so setzt ihr solche zu Richtern ein, die bei der Gemeinde nichts gelten! (mit andern Worten, es sollten Heilige als Richter eingesetzt werden, bei denen man sich richten laesst) 5 Zur Beschämung sage ich’s euch: demnach ist also nicht ein einziger Weiser unter euch, der ein unparteiisches Urteil fällen könnte für seinen Bruder; 6 sondern ein Bruder führt Rechtsstreit mit dem anderen, und das vor Ungläubigen! 7 Es ist ja überhaupt schon ein Schaden unter euch, dass ihr Prozesse miteinander führt. Warum lasst ihr euch nicht lieber Unrecht tun? Warum lasst ihr euch nicht lieber übervorteilen? 8 Stattdessen übt ihr Unrecht und übervorteilt, und dies gegenüber Brüdern! (man sollte es bevorzugen, dass einem Unrecht angetan wird, als dass man andern Unrecht antut) 9 Wisst ihr denn nicht, dass Ungerechte das Reich Gottes nicht erben werden? Irrt euch nicht: Weder Unzüchtige noch Götzendiener, weder Ehebrecher noch Weichlinge, noch Knabenschänder, 10 weder Diebe noch Habsüchtige, noch Trunkenbolde, noch Lästerer, noch Räuber werden das Reich Gottes erben. 11 Und solche sind etliche von euch gewesen; aber ihr seid abgewaschen, ihr seid geheiligt, ihr seid gerechtfertigt worden in dem Namen des Herrn Jesus und in dem Geist unseres Gottes!" 1. Timotheus 1:8-11 - "8 Wir wissen aber, dass das Gesetz gut ist, wenn man es gesetzmäßig anwendet 9 und berücksichtigt, dass einem Gerechten kein Gesetz (eventuell kann man das so auslegen, dass ein Gerechter nicht bei einer Regierung um eine Erlaubnis/Lizenz/Bewilligung bitten muss, um das zu tun, was richtig ist - z.B. korrekt arbeiten oder ein Geschäft haben und Dinge kaufen oder verkaufen, rechtmässig heiraten, mit einem Fahrzeug auf einer Strasse fahren, auf der Strasse Predigen oder einen christlichen Büchertisch in der Fussgängerzone betreiben, oder eine Frensehstation/Radiostation verantwortungsvoll betreiben, Journalismus betreiben, Angeln)auferlegt ist, sondern Gesetzlosen und Widerspenstigen, Gottlosen und Sündern, Unheiligen und Gemeinen, solchen, die Vater und Mutter misshandeln, Menschen töten, 10 Unzüchtigen, Knabenschändern, Menschenräubern, Lügnern, Meineidigen und was sonst der gesunden Lehre widerspricht, 11 nach dem Evangelium der Herrlichkeit des glückseligen Gottes, das mir anvertraut worden ist."" itemprop="description"/>

contendingfortruth.com - Notfall-Gesundheitswarnungen-3-4-20

- Posted in Uncategorized by
Das PDF [auf Englisch] kann hier heruntergeladen werden: https://www.contendingfortruth.com/wp-content/uploads/2020/03/Health-Emergency-Alert-3-4-20.pdf Notfall-Gesundheitswarnungen-3-4-20 Von Dr. Scott Johnson | 4. März 2020 Inhaltsverzeichnis: Top US-Arzt sagt, Coronavirus sei jetzt ein "Ausbruch", möglicherweise eine "Pandemie" WIR HABEN EINEN IMPFSTOFF ENTWICKELT: Dr. Fauci CLASHES mit den Medien bei der DRINGENDEN Pressekonferenz mit Trump ” DER kommende Coronavirus IMPFSTOFF ist möglicherweise gefährlicher als das VIRUS! Celeste Solum - "COVID-19: Ein biologischer 9/11 passiert jetzt" Aktuelle Coronavirus-Schlagzeilen Höhepunkte der Ted & Austin Radio Show für den 3. März 2020 - Höhepunkte der Show: Trump will sofort Impfstoffe? Wo ist der richtige Test? Was ist das Read more

Sei bereit für den Corona-Virus: "Wenn Lastwagen anhalten, hält Amerika an"

- Posted in Uncategorized by
Hoffentlich können diese nachfolgenden Informationen irgendwie hilfreich sein bezüglich dem Corona-Virus, sodass wenigstens noch ein paar Leute sich vorbereiten können auf die Epidemie. In anderen Ländern könnte es ähnlich passieren, wenn die Lastwagen nicht mehr fahren. Artikel-Titel: "Wenn Lastwagen anhalten, hält Amerika an" Quelle der nachfolgenden Informationen: https://halturnerradioshow.com/images/2020/02/17/TruckingStoppage.jpg lightboxes - [Artikel mit Google Translate auf Deutsch übersetzt] Eine Zeitleiste, die die Verschlechterung der wichtigsten Industrien nach einem LKW-Stillstand zeigt Die ersten 24 Stunden Die Lieferung von medizinischem Material an das betroffene Gebiet wird eingestellt. In Krankenhäusern gehen die Grundversorgung wie Spritzen und Katheter Read more

Gesetze der Bibel - Verträge

- Posted in Uncategorized by
Quelle: https://famguardian.org/Subjects/LawAndGovt/ChurchVState/LawsOfTheBible.htm BÜRGSCHAFTEN - Sprüche 6,1-2; 11,15; 17,18; 22,26 DARLEHEN - 2. Mose 22,25; 5. Mose 23,19-20; 2. Könige 4,1-7; Nehemia 5,2-5 HYPOTHEKEN - Nehemia 5,2-5 LÖHNE - 3. Mose 19,13; 5. Mose 24,15 MIT AUSLÄNDERN - 5. Mose 15,1-3; 23,19-20 MIT MITBÜRGERN - 5. Mose 15,1-3; 23,19-20 PFAND - 2. Mose 22,26-27; 5. Mose 24,6.10-11.13; 2. Könige 4,1-7; Hesekiel 18,10-13 SCHULDEN - 2. Mose 22,25; 5. Mose 15,1-3; 23,19-20; Nehemia 5,11 SKLAVEREI/KNECHTSCHAFT, BEZÜGLICH - 2. Mose 21,2-4; 3. Mose 25,39; 5. Mose 15,12 VERKÄUFE - 3. Mose 25,14 VERKÄUFE VON LAND - 3. Mose 25,23-28; Ruth 4,3-11; Jeremia 32,9-14 VERWALTUNG/ANVERTRAUTES - 2. Mose 22,11.13.14, 3. Mose 6,1-5 WUCHER - 2. Mose 22,25; 3. Mose 25,36; 5. Mose Read more

Gesetze der Bibel - Strafrecht

- Posted in Uncategorized by
Quelle: https://famguardian.org/Subjects/LawAndGovt/ChurchVState/LawsOfTheBible.htm BESTECHUNG - 2. Mose 23,8; 5. Mose 16,19; 2. Chronik 19,7; Hiob 15,34; Amos 5,12 BETRUG - 3. Mose 6,1-5; 5. Mose 25,13-16 BEUGUNG DES RECHTS - 2. Mose 23,1.2.6.7; 5. Mose 16,19.20 BRANDSTIFTUNG - 2. Mose 22,6 DIEBSTAHL - 2. Mose 20,15; 22,1-5 EHEBRUCH - 2. Mose 20,14; 5. Mose 22,22-25 ENTFÜHRUNG (KIDNAPPING) - 2. Mose 21,16; 5. Mose 24,7 GRENZSTEINE, VERRÜCKUNG DER - 5. Mose 19,14 INZEST - 3. Mose 20,11-21; 5. Mose 22,30 MEINEID - 2. Mose 20,16; 3. Mose 19,12; 5. Mose 19,16-20 MISSACHTUNG DER OBRIGKEIT (DER OBRIGKEIT TROTZEN) - 4. Mose 15,30.31; 5. Mose 17,12.13 MORD - 1. Mose 9,5-6; 2. Mose 20,13; 21,12-14; 4. Mose 35,6-34 POLYGAMIE - 1. Korinther 7,2; 1. Timotheus 3,2 PROSTITUTION - 3. Mose 21,9; 5. Read more

Eine Ermutigung um durchzuhalten Jesus und Gott zu lieben bis zum Schluss [+ Musik-Video]

- Posted in Musik by
Es heisst in Matthäus 24:12-13: 12 Und weil die Gesetzlosigkeit überhand nimmt, wird die Liebe in vielen erkalten. 13 Wer aber ausharrt bis ans Ende, der wird gerettet werden. Darum, möchte ich euch ermutigen, auszuharren, zu lieben, bis ans Ende - auch wenn noch so viel Böses um uns herum in der Welt geschieht. Auch wenn noch so viel Mord, Abtreibung, Vergewaltigung, Euthanasie, sexuelle Sünden und sonstige schlimme Dinge geschehen, liebe Brüder und Schwester im Glauben, lasst euch das nicht davon abbringen, standhaft Jesus nachzufolgen. Hebräer 12:1-3 1 Da wir nun eine solche Wolke von Zeugen um uns haben, so lasst uns jede Last ablegen und die Sünde, die uns so leicht umstrickt, und lasst uns mit Ausdauer laufen in dem Kampf, der vor uns liegt, 2 indem wir hinschauen auf Jesus, Read more

Vers des Tages für 2. Februar 2020

- Posted in Tägliches Brot by
Quelle: https://www.verseoftheday.com/de/ Und Jona betete zum HERRN, seinem Gott, aus dem Bauch des Fisches und sprach: Ich rief aus meiner Bedrängnis zum HERRN, und er antwortete mir. Aus dem Schoß des Scheol schrie ich um Hilfe - du hörtest meine Stimme. —Jona 2:1-2 Gedanken zum Vers des Tages Jona war ungehorsam, rebellisch und selbstsüchtig. Er ist vor Gott davon gelaufen und hat Gottes Befehl gemieden. Durch seinen Versuch, sich auf dem Schiff vor Gott zu verstecken, brachte Jona alle Mitreisenden in Lebensgefahr. Trotzdem, mitten in dieser rebellischen Phase, erhörte Gott Jonas Schrei um Hilfe - und rettete ihn. Wenn du gerade gegen Gott rebellisch bist, wenn du versuchst, eine ‚geheime und verzehrende’ Sünde zu verheimlichen - gerade jetzt darfst du wissen, wie sehr Read more

ICF Zürich: Us de Tüfi fo mim Härz

- Posted in Musik by
Sprache: Schweizerdeutsch Themen: Vergebung, Schuld Read more

Keith Green: Einheit ... Zu welchem ​​Preis? (Wider Ökumene/Evangelische Allianz)

- Posted in Traktate by
Einheit ... Zu welchem ​​Preis? Von Keith Green Quelle: www.tlchrist.info Der Text kann hier gelesen werden. Read more

Errettung aus Gnade? Was lehrt die römisch-katholische Kirche? (Wider Katholische Irrlehre)

- Posted in Traktate by
In dieser Broschüre geht es um die Frage: Wie kann ein Mensch von den Folgen seiner sündigen Natur und seiner bösen Taten errettet werden, und wie kann er die Gewissheit bekommen, vor Gott gerecht gemacht zu sein? Der Text kann hier gelesen werden. Read more

Kampf in den himmlischen Örtern

- Posted in Uncategorized by
Sprache: Deutsch Themen: Geistliche Kampfführung, Gebet, Prophetie, Zauberei, Abtreibung, sexuelle Unmoral Text von http://himmeloderhoelle.org/html/kampf_in_den_himmlischen_orter.html Kampf in den himmlischen Örtern Dieser Vortrag ist sehr besonders. John Mulinde berichtet darüber, was ein junger Mann, der Satan gedient hat und jetzt Jesus nachfolgt, über die himmlischen Örter berichtet: wie gegen Gemeinden gekämpft wird, wie Engel und Dämonen agieren und wie durchbrechendes, anhaltendes Gebet in den geistlichen Bereichen wirkt. Ich möchte euch ein Zeugnis von einem Mann geben, der, bevor er errettet wurde, Satan gedient hatte. Als dieser Mann sein Zeugnis gab, forderte mich das so heraus, dass ich erst einmal zehn Tage im Gebet und Fasten verbrachte, um den Herrn zu fragen: Read more

Unser Täglich Brot (23. Januar 2020): Warten mit der Schildkröte

- Posted in Tägliches Brot by
Lesung: Psalm 40,1-5.14-17 | Die Bibel in einem Jahr: 2. Mose 7–8; Matthäus 15,1–20 Audio (mp3) Geduldig hoffte ich auf die Hilfe des Herrn, und er wandte sich mir zu und hörte mein Schreien. (Psalm 40,2) Jeden Herbst taucht die Zierschildkröte auf den Grund ihres Teiches und vergräbt sich in Dreck und Schlamm, wenn sie spürt, dass der Winter kommt. Sie zieht sich in ihr Haus zurück und bleibt still: Ihr Herzschlag verlangsamt sich und bleibt fast stehen. Ihre Körpertemperatur sinkt und bleibt knapp über dem Gefrierpunkt. Sie hört auf zu atmen und wartet. Sechs Monate lang bleibt sie begraben und ihr Körper setzt Kalzium aus ihren Knochen in ihren Blutkreislauf frei, sodass sie langsam beginnt, sogar ihre Form zu verlieren. Aber wenn der Teich auftaut, wird sie aufschwimmen Read more

"Mein Äusserstest Für Sein Höchstes" (23. Januar): Durch Anschauen verwandelt

- Posted in Uncategorized by
„Nun aber schauen wir alle mit aufgedecktem Angesicht die Herrlichkeit des Herrn wie in einem Spiegel und wir werden verklärt in sein Bild." (2.Korinther 3,18) Das schönste Kennzeichen eines Christen ist diese uneingeschränkte Offenheit vor Gott; durch sie kann das Wesen eines Menschen für andere zum Spiegel werden. Wenn der Heilige Geist uns erfüllt, verändert er uns und wir werden durch das Anschauen Gottes wie Spiegel. Wenn jemand die Vollkommenheit Gottes angeschaut hat, kann man das immer erkennen, den man spürt innerlich, dass er das Wesen Gottes selbst widerspiegelt. Sei vorsichtig, dass nichts diesen Spiegel in dir trübt oder verschmutzt. Fast immer ist es etwas Gutes, was ihm den Glanz nimmt – etwas Gutes, aber nicht das Beste. Der wichtigste Grundsatz ist, dass wir Read more

"Mein Äusserstest Für Sein Höchstes" (22. Januar): Bin ich Gott zugewandt?

- Posted in Tägliches Brot by
Wendet euch zu mir, so werdet ihr gerettet… (Jesaja 45,22) Erwarten wir, dass Gott zu uns kommt, um uns zu beschenken und zu retten? Gott sagt: „Wendet euch zu mir, so werdet ihr gerettet …“. Das Schwierigste im geistlichen Leben ist auf Gott konzentriert zu bleiben, aber gerade seine Segnungen machen das so schwierig. Wenn wir Probleme haben, wenden wir uns fast immer Gott zu, aber seine guten Gaben lenken unsere Aufmerksamkeit leicht ab auf andere Dinge. Die Grundaussage der Bergpredigt ist, dass wir alle Eigeninteressen einschränken sollen, bis wir mit Geist, Seele und Körper auf Jesus Christus konzentriert sind. „Wendet euch zu mir …“ Viele von uns haben eine ziemlich genaue Vorstellung, wie ein Christ sein sollte, und wenn wir in anderen Christen und ihre Lebensweise Read more

Unser Täglich Brot (22. Januar 2020): Gnade demonstrieren

- Posted in Tägliches Brot by
Lesung: Micha 7,18-20 | Die Bibel in einem Jahr: 2. Mose 4–6; Matthäus 14,22-36 Andacht anhören (mp3) Er wird sich wieder über uns erbarmen, alle unsere Sünden zertreten und alle unsere Verfehlungen ins tiefe Meer werfen. Micha 7,19 „In Momenten, in denen eine Tragödie passiert oder gar Verletzungen, gibt es die Möglichkeit, Gnade oder Rache zu üben“, bemerkte der kürzlich Hinterbliebene. „Ich habe beschlossen, Gnade zu demonstrieren.“ Pastor Erik Fitzgeralds Frau war bei einem Autounfall durch einen erschöpften Feuerwehrmann ums Leben gekommen, der während der Heimfahrt eingeschlafen war, und die Staatsanwaltschaft wollte von ihm wissen, ob er die Höchststrafe anstreben wolle. Der Pastor entschied sich dafür, die Vergebung zu üben, über die er oft predigte. Zur Read more

Keith Green: Was ist FALSCH am Evangelium? [Teil 1 & 2]

- Posted in Traktate by
Aus dem Englischen auf Deutsch übersetzt: Was ist FALSCH am Evangelium? (Teil 1, die entfernten Teile) Was ist FALSCH am Evangelium? (Teil 2, die hinzugefügten Teile) Einleitung von Teil 1 Ich weiß, beim Titel dieses Artikels werden einige vielleicht besorgt die Augenbrauen hochziehen. Auf den ersten Blick sagt vielleicht so mancher: „Nein, also – diesmal ist Keith wirklich zu weit gegangen!“ Aber ich möchte diese Besorgnisse rasch zerstreuen. Auf die Frage „Was ist falsch am Evangelium?“ kann ich einfach antworten: „Absolut nichts.“ Jedenfalls, wenn wir vom Evangelium der Bibel sprechen – von jener Botschaft, die Jesus gepredigt hat – jener Botschaft, der die Apostel Petrus, Paulus, Johannes und die anderen ihr ganzes Leben (und auch ihren Tod) geweiht haben (Phil Read more

Kuno: Gott möchte dich beschenken (Predigt)

- Posted in Uncategorized by
Sprache: Schweizerdeutsch Thema: Errettung, Leben im Glauben, Glauben Videobeschreibung auf Youtube: Kuno predigt über den Kampf zwischen Geist und Fleisch, wie er in Galater 5,16 beschrieben ist. Der Geist wird gestärkt durch Anbetung und das Wort Gottes ernährt den Geist. Der Weg mit Gott soll nicht zu einem religiösen Krampf werden, sondern Gott möchte dich auf dem Weg beschenken. Er möchte dir einen starken Geist schenken und es geht überhaupt nicht darum, irgendwelche Tools aus der Bibel herauszulesen und diese dann krampfhaft anzuwenden um Gott zu gefallen. Es geht viel mehr darum, dass dein Geist ernährt wird durch das Geschenk das Gott dir durch die Bibel gibt. Read more

Aufstehen, aufeinander zugehen

- Posted in Musik by
Sprache: Deutsch Thema: Korrekt miteinander umgehen, Freundschaft, Ehe, Beziehung, Probleme haben einander zu Verstehen, voneinander lernen, Nachbarschaft, fremd sein Read more

Dj Freeg & Saymo K: You Are the Light

- Posted in Musik by
Sprache: Englisch Thema: Worship Read more

Stego (feat. Bliss): Kiddies

- Posted in Musik by
Sprache: Schweizerdeutsch Thema: Früher war alles besser, Eine unversehrte Kindheit, Wahre Freiheit, Wahre Freude, Naturverbundenheit, Freundschaft Read more

Stego: Flügel

- Posted in Musik by
Sprache: Schweizerdeutsch Thema: Du bist wunderschön, Du bist wertvoll, Du bist geliebt, Sex vor der Ehe, Du darfst Nein sagen, Vergebung, Es allen Leuten recht machen, Versagen, Gleichnis vom verlorenen Sohn,Zweite Chance Read more
Page 1 of 2